Parrotta

 

Stuttgarter Nachrichten, 24. April 2017

"Über Kunst: Akademie-Rektorin Barbara Bader ist Gast unserer Reihe"



Stuttgarter Nachrichten, 03. April 2017

"Ausstellung der Woche: Neues von Benjamin Badock in der Galerie Parrotta"



Stuttgarter Nachrichten, 03. April 2017

"Lässt sich mit der klassischen Drucktechnik im aktuellen Kunstbetrieb noch etwas erreichen?"



Stuttgarter Nachrichten, 02. April 2017

"Näher dran an den herausragenden Persönlichkeiten der Kunstszene - die Stuttgarter Nachrichten machen es mit der Gesprächsreihe "Über Kunst" möglich."



Stuttgarter Nachrichten, 24. März 2017

"Mit den "Stuttgarter Nachrichten" näher dran am Kunstgeschehen: Bei uns erfahren Sie, warum Sandro Parrotta nach New York reist oder Edith Wahlandt ihre Galerie weiter als Bühne eines Rückblicks Präsentiert."



Stuttgarter Nachrichten, 22. März 2017

"Der Berliner Galerist Klaus Gerrit Friese ist Vorsitzender des Zentralarchivs für internationale Kunstmarktforschung in Köln. Bei "Über Kunst" spricht er über veränderte Rollen im Kunstmarkt."



Stuttgarter Nachrichten, 20. März 2017

"Näher dran an herausragenden Persönlichkeiten der Kunstszene"



Stuttgarter Nachrichten, 19. März 2017

"Nächster Gast der StN-Gesprächsreihe "Über Kunst" ist an diesem Dienstag, 21. März der Berliner Galerist Klaus Gerrit Friese."



Waiblinger Kreiszeitung, 15. März 2017

"Stuttgart - Klaus Gerrit Friese schaut gerne genau hin. Zieht es ihn - vielleicht auch deshalb immer wieder zur Zeichnung, zur Malerei?"



Stuttgarter Nachrichten, 11. März 2017

"Nächster Gast unserer Reihe Über Kunst in der Stuttgarter Galerie Parrotta ist am 21. März der Galerist Klaus Gerrit Friese."



Stuttgarter Nachrichten, 02. März 2017

"Über Kunst bringt sie näher dran an herausragende Persönlichkeiten der Kunstszene. "Eines", sagt Thomas D. Trummer am Dienstagabend in der Galerie Parrotta in Stuttgart, "kann ich Ihnen nicht ersparen - dass Sie das Kunsthaus Bregenz besuchen."



Stuttgarter - Nachrichten, 25. Februar. 2017

Die New Yorker Videokünstlerin Rachel Rose verwandelt im Kunsthaus Bregenz Geschichte in eine Collage der Gegenwart. Die Video-Tableaus von Rachel Rose arbeiten mit den Mitteln des klassischen Märchens. Jetzt inszeniert die 1986 geborene New Yorkerin ihr Werk ihr Werk im Kunsthaus Bregenz in einem Spiel mit nahezu allen Sinnen.




Stuttgarter - Nachrichten, 04. Februar. 2017

Im gesellschaftlichen Wandel werden künstlerische Fragestellungen immer wichtiger. Unter dem Titel "Über Kunst" bietet unsere Zeitung hierzu eine eigene Veranstaltungsreihe an. Nächster Gast ist am 28. Februar Thomas D. Trummer, Direktor der international renommierten Kunsthauses Bregenz.




Stuttgarter - Nachrichten, 30. Dezember. 2016

Parrotta: Der Bildhauer Gregor Gaida überzeugt mit spannungsvollen Mischwesen. Alles weg: Beine, Arme,Gesicht. Aber der hölzerne Torso ist formschön verstümmelt. Schwarz glänzendes Acrylglas überdeckt die sauberen Schnittflächen...




Stuttgarter - Nachrichten, 23. Dezember. 2016

Parrotta: Die Stuttgarter Galerie präsentiert Johanna Hutter, eine würdige Stöhrer-Preisträgerin...




Elle City, Dezember. 2016

Zeitgenössisches in einer ehemaligen Industriehalle: Sandro Parrotta zeigt auf 400 qm im Tiefparterre im Stuttgarter Westen Werke junger und bereits etablierter Künstler aus den unterschiedlichsten Bereichen wie Fotografie, Malerei, video, Skulptur, Installation, Grafik und Performance...




Stuttgarter - Nachrichten, 21. November. 2016

Für den 2000 gestorbenen Maler Walter Stöhrer war die ganze Bandbreite grafischen Arbeitens Teil der Bildfindung. Entsprechend offen ist der Grafikpreis der Walter-Stöhrer Stiftung angelegt, der an Studierende der Kunstakademien in Stuttgart und Berlin vergeben wird. An diesem Donnerstag um 19 Uhr eröffnet die Stuttgarter Galerie Parrotta eine Schau zum diesjährigen Stöhrer-Preis.




Stuttgarter - Nachrichten, 27. Oktober. 2016

"Der Fotokünstler Timm Rautert entführt mehr als 100 Leserinnen und Leser in nie gekannte Wirklichkeiten. Timm Rautert ht die Fotographie als künstlerisches Medium geprägt. Am Montagabend hatte das Publikum der Reihe "Über Kunst" unserer Zeitung in der Galerie Parrotta in Stuttgart das Vergnügen, ihn inmitten einer Ausstellung seiner fotographischen Arbeiten zu erleben...




Stuttgarter - Nachrichten, 22./23. Oktober. 2016

"Ist die Fotografie ein Fenster zur Welt - oder ist sie die Fotografie die Welt?" Unter dieser Fragestellung agiert Timm Rautert, eine der wichtigsten deutschen Fotografen und Fotokünstler, seit den 1960er Jahren. Am kommenden Dienstag, 25. Oktober, ist Rautert, der sich selbst als den bekanntesten Unbekannten der deutschen Kunstlandschaft sieht, Gast in der Gesprächsreihe "Über Kunst" unserer Zeitung in der Galreie Parrotta in Stuttgart (Augustenstrasse 87)...




Stuttgarter - Nachrichten, 14. Oktober. 2016

Welche Rolle spielt die Kunst in einer sich rasch wandelnden Gesellschaft? Unter dem Titel "Über Kunst" bietet unsere Zeitung hierzu eine eigene Veranstaltungsreihe an. Nächster Gast ist am Dienstag, 25. Oktober, der Fotokünstler Timm Rautert...




Photonews - Zeitung für Fotografie, Oktober. 2016

Anlässlich seiner Ausstellung "Weltraum" findet am 25. Oktober um 19.30 Uhr ein Künstlergespräch mit Timm Rautert in der Galerie Parrotta Contemporary statt. Nikolai B. Forstbauer, Stuttgarter Nachrichten, spricht mit ihm im Rahmen der Reihe "Über Kunst"...




LFI - Leica Fotografie Internatonal, Oktober. 2016

Ende der 1960er-Jahre - Timm Rautert war Student in Folkwang - klingelte ein langhaariger 24-Jähriger an der Tür der New Yorker " Factory", um Andy Warhol zu fotografieren. Joe Dallesandro öffnete ihm, Paul Morrissey wieselte herum, nur Warhol war nicht da. "Ich habe dann drei Stunden gewartet und auch schon fotografiert, kein Mensch hat von mir Notiz genommen, nur meine Leica fanden sie ganz wunderbar", erinnert sich Rautert in einem Interview an diese Situation...




Stuttgarter Zeitung, 30. September. 2016

Staaten haben keine Gesichter. Sie haben Konferenzräume - und Staatsbeamte. Beides interessiert Timm Rautert in seiner Werkserie "Weltraum", mit der die Galerie Parrotta dem vielfach ausgezeichneten Leipziger Fotokünstler zum 75. Geburtstag gratuliert...




Eventic - Magazin, September. 2016

Sie möchten Ihr PR- und Marketing Event in einer besonderen Location veranstalten, würden diese aber gerne schlicht halten? Dann ist die Galerie Parrotta genau das Richtige für Sie. Die post-industrielle Ausstellungshalle ist schlicht in weiß gehalten, versprüht aber dennoch ein ganz eigenes Charisma...




Stuttgarter Nachrichten, 22. September. 2016

Generell zeichnet die "Art Alarm" - Galerien ein langfristiges Engagement für die von ihnen vertretenen Künstlerinnen und Künstler aus. Mitunter trifft sich dieses mit einem Bekenntnis zu den Positionen in der Region Stuttgart verwurzelter Künstlerinnen und Künstler. Buchstäblich farbige Dialoge bietet etwa die Galerie Valentien (Gellertstrasse 6) mit Werken der Objektkünstlerin Bettina Bürkle und der Malerin Christine Gläser...




Stuttgarter Nachrichten, 17./18. September. 2016

Immer wichtiger wird die Frage nach der Rolle der Kunst im gesellschaftlichen Wandel. Unsere Zeitung präsentiert hierzu unter dem Titel " Über Kunst" eine eigene Veranstaltungsreihe mit herausragenden Persönlichkeiten der Kunstszene. Nächster Gast ist am kommenden Dienstag, 20. September, Susanne Gaensheimer. Direktorin für moderne Kunst in Frankfurt (MMK)...




Tagesspiegel, 10. September. 2016

Blickkontakt. Aus strahlend blauen Augen schaut die "Finanziere" der italienischen Guardia di Finanza den Bildbetrachter an. Hinter der perfekt sitzenden Uniform, der starren Haltung, der akkuraten Frisur öffnen sich Interpretationsspielräume; vielleicht führt die strenge Zöllnerin noch ein ganz anderes Leben. Timm Rautert ist ein begnadeter Porträtist...




Kultur - Stuttgarter Nachrichten, 21. Juli. 2016

Als Geschäftsführer des britischen Auktionshauses Christie's lenkt Dirk Boll die Geschäfte in Kontinentaleuropa, Russland, Israel und Dubai. Am Mittwoch war er in der Galerie Parrotta in Stuttgart Gast der Gesprächsreihe "Über Kunst" unserer Zeitung...




Stuttgarter Nachrichten, 22. Juli. 2016

Was ist Kunst eigentlich? Und in welchen Erscheinungsformen und Materialien zeigt sie sich? Die Stuttgarterin Simone Westerwinter lassen diese Fragen nicht los. Selbstverständliches? Gibt es nicht oder muss, besser gesagt, erkundet werden...




Kultur - Stuttgarter Zeitung, 16./17. Juli. 2016

Mit den "Stuttgarter Nachrichten" näher dran an herausragenden Persönlichkeiten aus Kunst und Kultur. Unsere Gesprächsreihe "Über Kunst" bietet exklusive Begegnungen - am Dienstag, 19. Juli, um 19.30 Uhr mit Dirk Boll, als Geschäftsführer des britischen Auktionshauses Christie's für die Regionen Kontinentaleuropa, Russland, Israel, Indien und Dubai verantwortlich. "Über Kunst findet in der Galerie Parrotta in Stuttgart (Augustenstraße 87)...




Kultur - Stuttgarter Zeitung, 09./10. Juli. 2016

Viel wird über die Bedeutung von Kunst in der Gesellschaft diskutiert. Unter dem Titel "Über Kunst" präsentieren die Stuttgarter Nachrichten hierzu eine eigene Veranstaltungsreihe. Nächster Gast ist am Dienstag, 19. Juni, Dirk Boll. Beginn des Abends in der Galerie Parrotta in Stuttgart ist um 19.30 Uhr...




Kultur - Stuttgarter Zeitung, 01. Juli. 2016

"Die Gesellschaft verändert sich", sagt Kulturvermittler Alexander Farenholtz in unserer Reihe "Über Kunst", die am Mittwoch in der galerie Parrotta stattfand. Der Kulturbetrieb hinke hinterher: "Es geht darum, dass diese Häuser und Institutionen sich öffnen"...




Stuttgarter Zeitung, 24. Juni. 2016

Wo sie hinkommt, knallt es - zumindest farblich. Spätestens seit 2005, als sie ein gigantisches Wandbild aus pink-weiß-rotem Flokatistoff im Stuttgarter Kunstmuseum aufspannt, kennt man Simone Westerwinter als Oberflächenforscherin, die ihre Inspirationen in den dekorativen Welten der Alltagskultur findet. Dabei verknüpft sie gern das grellpoppige Designzitat mit konzeptuellen Hintergedanken...




Stuttgarter Nachrichten, 21. Juni. 2016

Viel wird über die Bedeutung von Kunst in der Gesellschaft diskutiert. Unter dem Titel "Über Kunst" präsentiert unsere Zeitung hierzu eine Veranstaltungsreihe. Nächster Gast ist am Mittwoch, 29. Juni, Alexander Farenholtz, Geschäftsführer der Kulturstiftung des Bundes...




Kultur - Stuttgarter Nachrichten, 12. Mai. 2016

Walter Smerling, Vorsitzender der Stiftung Kunst und Kultur in Bonn, gilt als Vermittler zwischen Kunst und Wirtschaft, der gerne Tatsachen schafft. Als Gast bei "Über Kunst", Gesprächsreihe unserer Zeitung, bestätigte Smerling am Mittwoch in der Galerie Parrotta in Stuttgart dieser Rolle nachdrücklich...




Stuttgarter Nachrichten, 07./08. Mai. 2016

"Über Kunst" heißt eine Gesprächsreihe unserer Zeitung zur gesellschaftlichen Bedeutung von Kunst. Nächster Gast am kommenden Dienstag, 10. Mai, ist Walter Smerling, ein Macher und Netzwerker, aber auch ein Ermöglicher. "Über Kunst" findet statt in den Räumen der Galerie Parrotta in Stuttgart (Augustenstraße 87)...




Stuttgarter Zeitung, 06. Mai. 2016

Keiner lächelt. Genauso wollte es Detlef Orlopp. Schließlich macht er keine konventionellen Porträts, er fotografiert "Körper". So überschreibt sich die Serie von schwarz-weißen Gesichterstudien des 79-Jährigen, an der er seit den Sechzigern arbeitet...




Stuttgarter Nachrichten, 29. April. 2016

Viel wird über die Bedeutung von Kunst in der Gesellschaft diskutiert. Unter dem Titel "Über Kunst" präsentiert unsere zeitung hierzu eine Veranstaltungsreihe. Bühne ist die Galerie Parrotta in Stuttgart. Nächster Gast am Dienstag 10. März, Walter Smerling, Vorsitzender der Stiftung Kunst und Kultur Bonn...




artline, April. 2016

Landschaften und Porträts sehen bei Detlef Orlopp oft aus wie gemeißelt. Tatsächlich sind ja auch ziemliche Kräfte am Werk, um Gebirge und Gesichter entstehen zu lassen. Orlopp ist kein Fotograf, der den Augenblick festhalten würde, er hat sich der Stille verschrieben...




Stuttgarter Nachrichten, 02. April. 2016

"Oh Gott" dachte Pieter Laurens Mol, als er in der Dunkelkammer seines Fotostudios Filmstreifen fallen ließ. Die Ungeschicklichkeit blieb nicht folgenlos - das Material war zerkratzt. Nicht die Realität abzubilden, sondern eine Idee sichtbar zu machen war schon damals das Konzept des Niederländers. Mol macht sich selbst im weißen Overall zum Protagonisten einer Großfotografie, adaptiert die Figur des gestürzten Ikarus, der beim Fallen spuren hinterlässt...




Stuttgarter Nachrichten, 19. März. 2016

Der Niederländer Pieter Laurens Mol zählt seit dem Ende der 1960er Jahre zu den Schrittmachern der Aktionskunst. Aktuell präsentiert die Galerie Parrotta in Stuttgart (Augustenstraße 87) eine auf die Fotografie konzentrierte Werkauswahl. An diesem Sonntag um 12 Uhr ist Mol bei Parrotta zum Künstlergespräch zu Gast...




Kultur-Stuttgarter Nachrichten, 24. Februar. 2016

Viel wird über die Bedeutung von Kunst in der Gesellschaft diskutiert. Unter dem Titel "Über Kunst" präsentiert unsere Zeitung eine eigene Veranstaltungsreihe. Gast am Mittwoch, dem 2. März, ist der Künstler Elger Esser...




Kultur-Stuttgarter Nachrichten, 29. Februar. 2016

"Über Kunst", eine Gesprächsreihe unserer Zeitung mit Kunstvermittlern und Künstlern zur gesellschaftlichen Bedeutung künstlerischer Positionen und Fragestellungen, geht auch in diesem Jahr weiter. Erster Gast an diesem Mittwoch, 2. März, in der Galerie Parrotta in Stuttgart (Augustenstraße 87) der 1967 in Stuttgart geborene und in Düsseldorf lebende Künstler Elger Esser...




Stuttgarter Zeitung, 19. Februar. 2016

Noch so ein Bruchpilot. Der Mann im Overall wirkt wie ein vom Himmel gestürzter Ikarus im Augenblick der allzu harten Landung. Dabei ist die Wahrheit viel banaler: Pieter Laurens Mol kam nicht zu nah an die Sonne, er macht nur den Boden sauber, allerdings ohne Hilfsmittel, allein mit sich selbst und dem, was er am Leib trägt...




Stuttgarter Nachrichten, 11. Februar. 2016

Noch bis zum 19. März zeigt die Galerie Parrotta in Stuttgart (Augustenstraße 87) eine besondere Schau. Zu sehen ist ein Panorama des Schaffens des niederländischen Konzertkünstlers Pieter Laurens Mol...




SuR KulturPolitik, Dez/Jan/Feb 2015/16

Doppelt hält besser. Claudia Angelmaier fotografiert analog, was ein ganz anderes Flair entfaltet als die digitale Fotografie. Und das im großem Bogen: Bücherskulpturen (>Pflanzen und Tiere<), abstrakten Farbfeldfotografien (>Color and Grey<), über Postkartenbilder (>Works on Paper<), bis hin zu ihrer aktuellen Serie der Doppelbildnisse sind zu sehen...




L'Oeil de la Photographie - The Eye of Photography, 13. Januar 2016

In light of photography's digital revolution, Schmidt has come to understand that "photographs no longer have a deep connection to the real world; they are increasingly ahistoric and we must ultimately accept that the can never refer or relate to anything but themselves." By charting this brave new world ...




LIFT, Januar 2016

Von der Pariser Photomesse nach Stuttgart. Vintage-Fotografie. "Nicht unterkriegen lassen, weitermachen." Nach den Terroranschlägen in Paris ist das die Parole, mit der die europäische Welt versucht, unverzagt weiterzuleben und hoffnungsvoll zu bleiben. Das versucht man auch in der Kunst.




Photonews Zeitung für Fotografie, Dezember 2015 / Januar 2016

Abbruch zur Halbzeit. Die 19. Folge der Messe Paris Photo. Besonders überzeugten Galerien, die sich auf ein Thema bzw. eine künstlerische Position konzentrierten. Arbeiten von Otto Steinert und seinen ehemaligen Studenten Kilian Breier, Detlef Orlopp und Timm Rautert gab es bei Parrotta Contemporary zu sehen, womit ein Ringen um subjektive, konzeptuelle und dokumentarische Haltungen nachvollziehbar wurde.




Stuttgarter Nachrichten, 17. Dezember 2015

Von Nikolai B. Forstbauer. Zu sehen ist das Gesicht einer jungen Frau. Eigentlich nur die Andeutung, ein Ausschnitt. Dessen Wirkung aber ist stark genug, um glauben zu machen, das Ganze zu sehen.




Stuttgarter Zeitung, 28. September 2015

Von Georg Leisten. Erst ist gar nichts zu sehen, dann ein Geröllfeld, schließlich eine Berglandschaft und am Ende der Kosmos mitsamt einem explodierenden blauen Stern. Durch Einsatz einer Radiermaschine verleiht Stefan Guggisberg seinen auf Papier gemalten Ölbildern eine steinern-raue Haptik...




Stuttgarter Zeitung, 25. September 2015

Galerienrundgang. Zum 16. Mal können Besucher beim Art Alarm am 26. und 27. September ein volles Programm in Stuttgarter Galerien erleben. Sie präsentieren rund 80 Kunstschaffende und ihre Werke.




Stuttgarter Nachrichten, 22. September 2015

Von Nikolai B. Forstbauer. Gegensätze. Das ist das Erste, was den Leserinnen und Lesern unserer Zeitung am vergangenen Samstag bei unserer "Ortstermin"- Veranstaltung zum Galerierundgang Art Alarm auffällt. "Keine Galerie ist wie die andere."




Art Economy, 21. September 2015

Von Silvia Anna Barrilà. Amsterdam, alla fiera Unseen la nuova fotografia rompe i confini tra i mezzi espressivi - Foto. Diversamente da altre fiere è un allestimento paritario che dà lo stesso spazio e la stessa importanza a tutte le gallerie ha detto Sandro Parrotta della galleria Parrotta Contemporary di Stoccarda. In stand presentava uns serie di fotografie dell'inglese Edmund Clark...




Trendbeheer.com, 18. September 2015

De twee fotografen vullen elkaar met hun volstrekt andere benadering aan, Oskar Schmidt met zijn visie op de Amerikaanse fotograaf ten opzichte van het leven van den arme boer, Edmund Clark met zijn visie op positie van de Amerikaanse soldaat in de Afghaanse samenleving.




Stuttgarter Zeitung, 14. August 2015

Von Georg Leisten. Serie "Unverkäuflich" - Stuttgarter Galeristen stellen Werke vor, die sie nicht hergeben wollen. Heute: Sandro Parrotta.




Stuttgarter Zeitung, 17. Juli 2015

Purismus hätte man sich sauberer vorgestellt. Le Corbusier gilt als Mann der klarlinig geschnittenen Baukörper und mathematisch proportionierten Fassaden. Wenig von all dem zeigt Margret Hoppe.




Artforum International, April 2015

Von Sven Beckstette. Some European countries are now considering proposals to cut cursive handwriting from public-school curricula.




Stuttgarter Zeitung, 31. März 2015

Die Zeichenkunst ist aus dem Flüchtigen, aus der Skizze geboren.




Stuttgarter Zeitung, 13. März 2015

Von Georg Leisten. Die junge Berliner Künstlerin {Bettina Krieg, Anm. der Galerie} ist die derzeit größte Entdeckung ...




Stuttgarter Nachrichten, 15. Februar 2015

Nicolai B. Forstbauer. Kunst, verstanden als Forschung, ist so selbstverständlich geworden wie Porträtmalerei. Noch immer aber bewegt sich die Künstlerforscher-Riege bezüglich ihrer qualitativen Beurteilung in einem Schutzraum. Warum eigentlich?




Welt, 17. Januar 2015

Von Hans-Joachim Müller. Ob sie durch Mikroskop oder Fernglas auf die Welt blickt: Die Künstlerin Susanne M. Winterling will das Staunen nicht verlernen




MOUSSEmagazine, online

Drift is a series of works that focus solidarity ...




Stuttgarter Zeitung, 16. Januar 2015

Von Georg Leisten. Sie lässt animierte Hände Däumchen drehen oder besucht ökologische Wohngemeinschaften.




LIFT, Dezember 2014

Susanne M. Winterling setzt bei Parrotta Medienwelten und Bilderfluten zusammen




Stuttgarter Zeitung, 14. November 2014

Von Georg Leisten. Timm Rautert macht aus Venedig- und New-York-Bildern philosophische Fotoessays




Stuttgarter Zeitung / Stuttgarter Nachrichten, 19. September 2014

Von Rebecca Anna Fritzsche. Neue Arbeiten von Timm Rautert




Stuttgarter Nachrichten, 19. September 2014

An diesem Freitag und Samstag sind zwei wichtige Persönlichkeiten der Kunst- und Fotografiegeschichte in der Galerie Parrotta in Stuttgart zu Gast - der Fotokünstler TImm Rautert und der für seine Forschungen zur künstlerischen Fotografie international bekannte Kunsthistoriker Wolfgang Kemp.




Stuttgarter Nachrichten, 31. Juli 2014

Von Nikolai B. Forstbauer, Die Stuttgarter Galerie Parrotta zeigt Werke von Benjamin Badock, Gregor Gaida und Lisa Mühleisen




LIFT Stuttgart, Juni 2014

Stuttgarter Nachwuchskunst bei Parrotta




Stuttgarter Zeitung, 11. Juli 2014

Von Georg Leisten. Es sieht aus wie ein ritueller Selbstmord - mit dem Unterschied, dass Lisa Mühleisen sich keinen Dolch in den Leib rammt, sondern nur einen nassen Pinsel.




Stuttgarter Nachrichten, 7. Mai 2014

Von Nikolai B. Forstbauer. Wie der Fotograf Detlef Orlopp Landschaft in konkrete Figurationen verwandelt




Stuttgarter Zeitung, 1. Mai 2014

Von Georg Leisten. Aus der Distanz findet zu er Nähe - im Porträt wie in der Landschaft, vor allem in der Berglangschaft. Kilometerweite Felsenregionen bannt Detlef Orlopp so konzentriert ins immergleiche quadratische Negativformat seiner Hasselblad, dass der Betrachter der Bilder oft kaum weiß, ob er auf das ganz Große oder das mikroskopisch Kleine schaut.




Stuttgarter Zeitung, 14. Februar 2014

Von Georg Leisten. In einer Kombination aus Malerei und Klebebild baut Mateusz Szczypinski Fantasiemetropolen, in denen sich von Le Corbusier bis Oskar Niemeyer alle architektonischen Utopie des 20. Jahrhunderts zu drängen scheinen.




Lift, Februar 2014

"Alte Kunst neu entdecken" könnte das Programm in der aktuellen Doppelausstellung in der Galerie Parrotta heißen. Hier bespielt der Krakauer Mateusz Syczypinski die ganze Normenklatur der abendländlichen Kunstgeschichte in einem postmodernen Bilderflimmern. Ähnlich und doch anders verfährt derweil Benjamin Bronni.




Stuttgarter Zeitung, 29. November 2013

Von Georg Leisten. Kasimir Malewitsch und die Folgen: was passiert, wenn Künslter einen "Black out" haben.




Stuttgarter Nachrichten, 07. November 2013

Von Nikolai B. Forstbauer. An diesem Donnerstag ist der Fotokünstler Edmund Clark in der Stuttgarter Galerie Parotta.




Stuttgarter Zeitung, 27. September 2013

Von Georg Leisten. Parotta bringt Guggisbergs surreale Nebenwirklichkeit nun mit den medien-reflexiven Erörterungen Claudia Angelmaiers zusammen.




Stuttgarter Nachrichten, 07. Juni 2013

Von Nikolai B. Forstbauer. Nicht nur die "Linie West" lockt an diesem Freitag in die Galerien.




Stuttgarter Zeitung, 22. Mai 2013

Von Kathrin Thimme, Rebecca Anna Fritzsche. Die Bilder der schwedischen Malerin Emeli Theanders spielen mit dem schönen Schein und dem Unheimlichen.




Kultur, Mai 2013

Von Dietrich Heißenbüttel. Der Edzgveradze-Clan stellt bei Parrotta aus.




Stuttgarter Zeitung, 12. April 2013

Von Georg Leisten. Ein Künstlerclan stellt sich vor: vom Oberhaupt Gia Edzgveradze bis zur Gattin und Exfrau.




Stuttgarter Nachrichten, 22. Februar 2013

Von Rainer Vogt. Agata Madejska überrascht bei Parrotta Contemporary Art mit konzeptioneller Fotografie.




Stuttgarter Zeitung, 22. Februar 2013

Von Georg Leisten. Die Frage nach dem Wesentlichen stellt sich jeden Fotografen: Was aus dem weiten Panorama der Wirklichkeit verdient es, in den kleinen Ausschnitt des Kamerablicks geholt zu werden? Für Agata Madejska liegt die Antwort in der Form.




Lift, Februar 2013

Bilderreisen der Erinnerungen mit Agata Madejska.




Kultur, Dezember 2012

Von Dietrich Heißenbüttel. Fotografie und Landschaft bei Parrotta.




Stuttgarter Zeitung, 9. November 2012

Von Georg Leisten. Timm Rautert hat Gerhard Richter in dessen Atelier mit der Kamera beim Arbeiten zugesehen.




Stuttgarter Nachrichten, 25. Oktober 2012

Der Fotograf Timm Rautert hat den Maler Gerhard Richter zwischen 1986 und 1988 in dessen Atelier beobachtet.






Stuttgarter Nachrichten, 17. September 2012

Von Nikolai B. Forstbauer. „Wie arbeiten Künstler?“ Das ist das Thema, und die einzig mögliche Bühne ist ein Produktionsort...




Stuttgarter Nachrichten, 5. September 2012

Von Nikolai B. Forstbauer. Am 15. und 16. September laden 21 Privatgalerien in der Landeshauptstadt zu einem umfassenden Blick auf die Gegenwartskunst.




Stuttgarter Nachrichten, 10. Juli 2012

Von Thomas Wulfen. Arbeiten von Gregor Gaida, Simone Westerwinter und Tim Stapel in der Galerie Parrotta.




Stuttgarter Zeitung, 6. Juli 2012

Von Georg Leisten. Gregor Gaida, Tim Stapel, Simone Westerwinter: drei sehr unterschiedliche Künstler zeigen neue Arbeiten.




Stuttgarter Zeitung, 25. Mai 2012

Aus modularen Viereckeinheiten entwickelt Benjamin Badock eine retrobunte Baukastenwelt, die den Betrachter in der Galerie Parrotta anheimelt und zugleich irritiert.




Stuttgarter Zeitung, 18. Mai 2012

Von Nina Ayerle. Vier Galerien im Stuttgarter Westen haben einen Rundgang ins Leben gerufen: die Linie West.




Stuttgarter Nachrichten, 15. Mai 2012

Von Nikolai B. Forstbauer. Drei Privatgalerien und das Künstlerhaus laden an diesem Dienstag zum Ausstellungsrundgang „Linie West“.




Kultur, Mai 2012

Von Dietrich Heißenbüttel. Galeriespaziergang zu Rainer Wehr, Parrotta und Angelika Harthan.




Stuttgarter Zeitung, 20. April 2012

Bleistifte, Bücher und ein 16-mm-Film: es sind nicht unbedingt die neusten Medien, mit denen Susanne M. Winterling experimentiert, gerade deswegen aber liegt oft etwas bestrickend aus der Zeit Gefallenes in ihren Arbeiten.




Kultur, März 2012

Von Dietrich Heißenbüttel. Galeriebesuche: bei Anja Rahmig, Parrota und Edith Wahlandt.




Capital, 03 2012

Von Ruth Händler. Endlich mal Plattenbauten, die Rendite versprechen: Der Holzschneider Benjamin Barock stellt Hausbilder nach Wunsch her.




Stuttgarter Nachrichten, 17. Februar 2012

Von Nikolai B. Forstbauer. Stuttgarts Privatgalerien glänzen aktuell mit Gegensätzen, ein Quartett lockt an diesem Freitag auf die Linie West.




Stuttgarter Zeitung, 17. Februar 2012

Parrotta zeigt Oskar Schmidts zwölfteiligen Zyklus gemeinsam mit Bildern Edgar Leciejewskis.




Lift Stuttgart, Februar 2012

In Google Street View-Manier verwandelt der Fotograf Edgar Leciejewskis namenlose Passanten zu Prototypen der New Yorker Gesellschaft.




Stuttgarter Zeitung, 16. Dezember 2011

Von den Traumpfaden des Surrealismus aus hat sich Stefan Guggisberg in die Büsche der Abstraktion geschlagen, um dann doch wieder auf den figürlichen Weg zurückzugelangen.




Kunst, November 2011

Die Bilder Guggisbergs entziehen sich einer räumlichen und zeitlichen Deutbarkeit und führen den Betrachter in einen Bereich, in dem sich die definierbaren, uns bekannten Formen aufgelöst haben.




Stuttgarter Zeitung, 21. Oktober 2011

In seiner einfühlsamen Werkgruppe „Anfang“ versammelt der Fotograf Timm Rautert Familienmenschen des 21. Jahrhunderts.




Photonews, Oktober 2011

In den schwarzweißen Portraits von Timm Rautert begegnen uns hier Menschen aus unterschiedlichen Generationen, ernsthaft, konzentriert.




Stuttgarter Nachrichten, 20. Oktober 2011

Welches Bild machen wir uns eigentlich von uns selbst? Und wie erleben wir uns selbst als junge Familie? Diese Fragen beschäftigen den Essener Fotografen Timm Rautert in seinem Zyklus „Anfang“.




Artline, 6. Oktober 2011

Von Annette Hoffmann. „Endliche Zeit“ – der Titel der Ausstellung bei Parrotta Contemporary Art lässt Interpretationsspielraum. Meint er das Medium Fotografie oder doch das Leben der Porträtierten? Denn der Mensch steht im Fokus dieser Fotografieausstellung.




Photo Presse, 8. Septemberber 2011

Anlässlich des siebzigsten Geburtstages von Timm Rautert zeigt die Galerie Parrotta Contemporary Art eine Ausstellung zu fotografischen Menschenbildern, welche die Unterschiedlichkeit von menschlichen Beziehungen und Gemeinschaften zum Ausdruck bringt.




Artnet, Juni 2011

Von Hortense Pisano. Ab 10. Juni kooperiert die Galerie Adler mit Parrotta Contemporary Art in Stuttgart und Berlin.




Stuttgarter Nachrichten, 1. Juli 2011

Von Georg Leisten. So düster ging es schon lange nicht mehr zu in der Galerie Parrotta, ...




Stuttgarter Zeitung, 25. Juni 2011

Sandro Parrotta – Der Galerist aus der Augustenstraße übt den Spagat zwischen seinen Rollen als Familienvater und Kunsthändler.




Stuttgarter Zeitung, 3. Juni 2011

Wer in Stuttgart eine Villa braucht, der geht zu Alexander Brenner. Der Architekt, der sich über die Stadtgrenzen hinaus einen Namen als Spezialist für schöne, komfortable, bis in die kleinste Kleinigkeit durchdachte Wohnhäuser gemacht hat, ...




Stuttgarter Nachrichten, 28. Mai 2011

Von Nikolai B. Forstbauer. Die Stuttgarter Galerie Parrotta gibt einen Einblick in die Arbeit des Stuttgarter Architekten Alexander Brenner.




Reflect, 02 2011

Die Ausstellung in der von Brenner gestalteten Galerie Parrotta zeigt diverse Arbeiten des Stuttgarter Architekten der letzten 20 Jahre.




Stuttgarter Zeitung, 6. Mai 2011

Was haben Dinosaurier mit den Maya zu tun? Beide sind verschwunden...




Lift Stuttgart, Mai 2011

„Houses“ heißt nicht nur Brenners neuestes Buch, sondern auch eine Schau in der Galerie Parrotta, ...




Reflect, April 2011

In ihren Werken untersuchen die beiden Künstler die Beziehung zwischen realen und fiktiven Erzählungen.




Lift Guide, 9. März 2011

Parrotta Contemporary präsentiert in einer post-industriellen Ausstellungshalle auf rund 400 Quadratmetern Malerei, Fotografie, Skulpturen, Videos und Performances junger, etablierter Künstler.




Reflect, März 2011

Simone Westerwinter schafft mit ihren Werken einen Moment der Muße und des Innehaltens; eine ästhetische Unterbrechung des Lebens im Sinne eines Picknicks am Wegesrand, um sich dort umzusehen.




Stuttgarter Nachrichten, 11. März 2011

Von Nikolai B. Forstbauer. Simone Westerwinter bittet in der Galerie Parrotta zum „Picknick am Wegesrand“.




Stuttgarter Zeitung, 25. Februar 2011

Das Motiv des Picknicks in der Kunst hast eine lange Tradition. Doch nicht zu einem „Frühstück im Grünen“ wie Manet, sondern zu einem „Picknick am Wegesrand“ lädt Simone Westerwinter ein.




Stuttgarter Nachrichten, 11. Februar 2011

Von Nikolai B. Forstbauer. Adnan Yildiz startet im Künstlerhaus und setzt mit den Galerien Hauff, Friese und Parrotta auf die Linie West.




Lift Stuttgart, Februar 2011

Die Stuttgarter Künstlerin Simone Westerwinter versteht die Ausstellung „Picknick am Wegesrand“ als einen Weg, von dem aus der Betrachter Abstecher zu den Arbeiten von Westerwinter und Gastkünstlern unternehmen kann.




Prinz, 02 2011

Die Stuttgarter Künstlerin Simone Westerwinter nimmt uns im Rahmen ihrer Ausstellung und analog zu dem gleichnamigen, utopischen Roman mit zu einem Picknick am Wegesrand.




Stuttgarter Nachrichten, 24. Dezember 2010

Spukt es hier etwa? Kobolden gleichen die Figuren, die der Maler Johannes Lotz auf Holz gebannt hat, …




Stuttgarter Nachrichten, 8. Dezember 2010

Drei Privatgalerien und das Künstlerhaus im Schulterschluss.




Reflect, 06 2010

Die durch die Betrachtung des Besuchers auf Leinwänden und Holztüren entstehenden Bildwelten von Johannes Lotz führen in eine Welt aus Bekanntem und Märchenhaften.




Sonnendeck, Dezember 2010

Seit 2007 betreibt Sandro Parrotta auf 400 qm in Stuttgart-West und in einem Projektraum in der Berliner Brunnenstraße die Galerie Parrotta Contemporary…




Stuttgarter Nachrichten, 3. Dezember 2010

Von Nikolai B. Forstbauer. Der Blick täuscht nicht – Sandro Parrotta präsentiert tatsächlich Malerei.




Stuttgarter Zeitung, 3. Dezember 2010

Von Georg Leisten. Malerei und andere Techniken, das ist das Thema der Doppelschau.




Elle – City Highlights, Dezember 2010

Im Westen der Stadt erwartet Kunstliebhaber ein spannendes Terrain...




Artline, Dezember 2010

Plogsties, der bei Arno Rink und Neo Rauch studiert hat, geht es nicht allein um die Bildfindung, es geht ihm vor allem um Malerei.




In Medias Res, Dezember 2010

Parrotta im Stuttgarter Westen ist eine Galerie für zeitgenössische Kunst junger und bereits etablierter Künstler.




Stuttgarter Zeitung, 22. November 2010

Von Georg Leisten. Unter dem Motto „Linie West“ haben sich die Galerien Parrotta, Hauff und Friese mit dem Künstlerhaus zu einer Nachbarschaftsaktion in Sachen Kunstvermittlung zusammengetan.




Stuttgarter Nachrichten, 8. Oktober 2010

Von Nikolai B. Forstbauer. Der junge Stuttgarter Benjamin Bronni lässt auf MdF-Platten tief blicken und setzt zugleich ganz auf die Eigenwirkung des Materials.




Stuttgarter Zeitung, 8. Oktober 2010

Von Georg Leisten. Sieht so Weltraumschrott aus? Irgendwie erinnern die dreifüßigen Objekte Benjamin Bronnis an Mondlandefähren. ...




Refelct, Herbst 2010

Stef Heidhues – Minor Frequencies, Benjamin Bronni – Striptease. In der Parrotta Galerie, deren Fokus auf jungen, aber bereits etablierten Künstlern liegt, dürfen sich diesmal Heidhues und Bronni beweisen.




Artline, September 2010

Von Hansjörg Fröhlich. Wie jedes Jahr endet auch in diesem September die Sommerpause mit einem zweitägigen Alarm der Initiative Stuttgarter Galerien für zeitgenössische Kunst.




Reflect, Sommer 2010

Im September und Oktober bietet die Galerie Parrotta der begabten Künstlerin Stef Heidhues eine Plattform.




Stuttgarter Wochenblatt, 12. August 2010

Wer sich beeilt, der kann in der Augustenstraße noch ganz neue Einblicke von Fotografie gewinnen: Oskar Schmidt zeigt seine Fotoserie „Darkness appears in many ways“ in der Galerie Parrotta Contemporary Art Stuttgart.




Lift Stuttgart, August 2010

Von Tobias Greiner. Die Stuttgarter Berlin-Connection: Wie Künstler und Galeristen von beiden Städten profitieren.




Stuttgarter Zeitung, 6. August 2010

Von Georg Leisten. Demnächst schließen sich die Galerien der Stadt wieder zum Wochenendevent zusammen. Beim Stuttgarter Art Alarm sind alle Besucher VIPs.




Stuttgarter Zeitung, 2. Juli 2010

Von Georg Leisten. So viel Attribute wie möglich aus seinen Bildinszenierungen auszumerzen scheint das Arbeitsprinzip des in Berlin lebenden Film- und Fotokünstlers Oskar Schmidt zu sein.




Stuttgarter Zeitung, 2. Juli 2010

Ist zum Fotografieren Licht zwingend notwendig, erkundet Oskar Schmidt in der Reihe „Darkness appears in many ways“ die Ränder des Sichtbaren.






Reflect, 03 2010

Oskar Schmidts Fotografien erkunden die Ränder des Sichtbaren, …




Prinz Stuttgart, Juni 2010

Mit der analogen Großformatkamera erstellt Oskar Schmidt seine fotografischen Tafelbilder nach malerischen Prinzipien.




Stuttgarter Zeitung, 21. Mai 2010

Anna und Bernhard Blume inszenieren ihre Bilder gern und setzen die menschliche Selbstüberschätzung auf ironische und hintergründige Weise um.




Artline, Mai 2010

Antigrav: Figuren des Schwebens und des Schwindels.




Süddeutsche Zeitung, 24./25. April 2010

Von Catrin Lorch. Auf der 44. Art Cologne flaniert die Kunstgeschichte: Ein Parcours von der Moderne bis zu den Zeitgenossen.






Stuttgarter Nachrichten, 23. April 2010

Von Rainer Vogt. Bei Parrotta kommt die Kunst ins Schweben, ist aber nicht frei von Schwindel...




Stuttgarter Zeitung, 23. April 2010

Von Georg Leisten. Schweben ist schöner als Fliegen, wie diese Gruppenschau beweist.




Lift Stuttgart, April 2010

Kunst ohne Schwerkraft. Mit erstarrtem Gesicht blickt der Mann einen Baum empor...




Lange Nacht der Museen, Programm 2010

An diesem Abend sind Editionen der Künstler der Galerie zu sehen...




Stuttgarter Nachrichten, 12. März 2010

Von Rainer Vogt. „Fröhliche Gesellschaft“, der Ausstellungstitel, entstammt der von Andreas Übele gestalteten Einladung.




Artline, 03 2010

Das Centre d'edition contemporaine Genève hat ein eher undogmatischs Verhältnis zur Druckgraphik – auch Multiples fallen in ihr Metier.




Reflect, Februar 2010

Figuren des Schwebens und des Schwindels – Insgesamt zwölf Künstler befassen sich in der Gruppenausstellung „Antigrav“ mit dem Thema Schwerelosigkeit...




Stuttgarter Zeitung, 19. Februar 2010

Von Georg Leisten. Von der unvollendeten Geometrie bis zum ironischen Jagdstillleben vereint die Galerie Parrotta jetzt druckgrafische Editionen sowie dreidimensionale Auflageobjekte internationaler Gegenwartskünstler.




Artforum, 5. Februar 2010

Von David Velasco. „Deals“ were to be found everywhere, and even on good new work, some choice Susanne M. Winterlings from Parrotta gallery being a case in point.




Stuttgarter Zeitung, 15. Januar 2010

Von Georg Leisten. Manchmal fängt alles ganz harmlos an – drei aktuelle Ausstellungen in Stuttgart und der Region.




Stuttgarter Nachrichten, 18. Dezember 2009

Von Nikolai B. Forstbauer. Nichts ist mehr wie es war in den Bildern der in Stuttgart lebenden Malerin Keti Kapanadze...




Reflect, 06 2009

Seine Arbeiten entstehen aus dem Zusammenspiel verschiedenster Modulsysteme eines Bausatzes, nämlich Quadraten, Rechtecken, Dreiecken und Kreissegmenten.




Lift Stuttgart, Dezember 2009

Willkommen im Legoland: Benjamin Badock stellt seine modulhaften Bilder erstmals in Stuttgart aus.




Stuttgarter Zeitung, 6. November 2009

Von Georg Leisten. Vernagelt mit Dachlatten, präsentieren sich die Keilrahmen von Benjamin Bronni fast so, als wollten sie Frank Stellas Streifenbildern rustikale Konkurrenz machen.




Reflect, September 2009

De Bruycker zählt wohl zu den bedeutendsten belgischen Radierern der klassischen Moderne, ...




Stuttgarter Zeitung, 18. September 2009

Von Georg Leisten. Mit seinem Radierzyklus „War works“ schilderte der belgische Grafiker Jules de Bruycker den Ersten Weltkrieg als Totentanz




Stuttgarter Nachrichten Online, September–Oktober 2009

Kriegsgräuel und Ruinenlandschaften: Jules de Bruyckers Kriegsallegorie gleicht einem modernen Totentanz mit Charakter- und Sozialstudien, ...




Artline, September 2009

Es kommt wohl nicht von ungefähr, dass in der Galerie Parrotta Arbeiten von Johannes Lotz mit solchen des Zeichners und Radierers Jules de Bruycker gegenübergestellt werden.




Kunst aus Flandern in Deutschland, September–Oktober 2009

Der Radierer, Zeichner und Illustrator Jules de Bruycker (1870–1945) gehört zu den bedeutendsten belgischen Radierern aus der Zeit der klassischen Moderne…




Handelsblatt, 18. September 2009

Von Bettina Beckert. Stuttgarts Galerien eröffnen dieses Wochenende die Saison mit verlängerten Öffnungszeiten.




Stuttgarter Zeitung, 11. September 2009

Von Georg Leisten. Die Stuttgarter Galerien laden wieder zum Saisonstart ein. Eine Vorschau auf die Kunst im Herbst.




Page, August 2009

Gleich zweifach präsentiert Andreas Uebele diesen Sommer seine typografischen Arbeiten.




Stuttgarter Nachrichten, 30. Juli 2009

Von Nikolai B. Forstbauer. Die Galerie Parrotta zeigt Arbeitswelten-Fotografien von Timm Rautert und Buchstabenfiguren von Andreas Uebele.




SuR KulurPolitik für Stuttgart und Region, Juni–Juli 2009

Von Valerie Hammbacher. Andreas Uebeles und Timm Rauterts Lösungen.




Stuttgarter Zeitung, 3. Juli 2009

Von Georg Leisten. Roboterarme, Autokarosserien, blitzende Fußböden. Aber nur ein einziger Monteur bewegt sich durch die Industrieeinsamkeit...




Stuttgarter Nachrichten, 25. Juni 2009

Von Anne Abelein. Werke von Timm Rautert und Andreas Uebele in der Galerie Parrotta.




Reflect Stuttgart, 03 2009

Seit den 1920ern verlor die Typographie seine enge Bindung zum geschriebenen Wort der Buchdruckerkunst...




Kunsttermine, Mai/Juni/Juli 2009

Den Künstlern der Fotoausstellung „Stoffe der Eitelkeit“ –ist zunächst eines gemeinsam: Sie haben an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig in der Klasse von Timm Rautert studiert.




Prinz Stuttgart, Mai 2009

Von F. Schur. Parrotta Contemporary Art gibt mit den Werken von sechs Künstlern einen Einblick in das fotografische Arbeiten an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig.




Kunst Magazin Berlin, 05 2009

Hannu Karjalainen wurde 2009 in Finnland zum Künstler des Jahres gewählt...




Reflect, 02 2009

Das, was zu sehen ist, spielt bei „Stoffe der Eitelkeit“ nur untergeordnet eine Rolle...




Regioartline Kunstmagazin, Mai 2009

Sechs Schüler von Timm Rautert an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig befassen sich und erneuern in der Fotografie das traditionelle Genre des Stilllebens.




Stuttgarter Nachrichten Online, 6. Mai 2009

Stilllebenfotografie aus Leipzig...




Stuttgarter Zeitung, 15. Mai 2009

Von Georg Leisten. Junge Fotografen bei Parrotta. Weltberühmt wurde die Leipziger Kunsthochschule durch figürliche Maler ...




Kunst Magazin Berlin, 04 2009

„Es geht hier nicht im menschliche Fehlbarkeit. …“




Reflect Stuttgart, 01 2009

Unterricht als Teil einer Performance als Teil eines Videos als Teil eines Kunstwerkes – oder doch ein Werk über Kunst oder den Künstler selbst?




Reflect Stuttgart, 01 2009

Ameisen als Teil einer Videoinstallation – die Verschmelzung von Animalischem und Technischem sowie Künstlerischen ist das Werk des Künstlers Gabriel Rossell Santillán.




Stuttgarter Zeitung, 6. März 2009

Von Georg Leisten. Doppelschau bei Parrotta. Bitterer Süßstoff ist es, den die Bienen da zu schlecken bekommen, ...




Lift Stuttgart, Februar 2009

Auf der großen, post-industriellen Ausstellungsfläche findet besonders zeitgenössische Kunst ihren Platz.




Prinz Stuttgart, Januar 2009

Matthias Köster, ein ehemaliger Schüler von Gotthard Grauber und Markus Lüpertz an der Kunstakademie Düsseldorf, gehört zu den führenden Vertretern der modernen Kunst in Deutschland.




Lift Stuttgart, Januar 2009

In Köters popfarbener Malerei tanzt der Pinsel auf dem Grat zwischen Fiktion und Wirklichkeit.




Glanzlichter, Dezember 2008

Die Themen der 1959 in Heerlen/Niederland geborenen Lidy Jacobs kreisen um obszöne und kindliche Verdrängungsmuster unserer Gesellschaft...




Stuttgarter Zeitung, 19. Dezember 2008

Von Georg Leisten. Lidy Jacobs und Matthias Köster in der Galerie Parrotta. Wie die Erlösten des Jüngsten Gerichts hebt es sie gen Himmel...




Stuttgarter Nachrichten, 18. Dezember 2008

Matthias Köster und Lidy Jacobs bei Parrotta Contemporary Art.




Reflect, 06 2008

Die Künstlerin Lidy Jacobs anonymisiert, was an körperlichem Exhibitionismus nicht zu übertreffen ist, ...




Regioartline Kunstmagazin, November 2008

Sandro Parrotta, Galerist – Meine Top 5 … in Stuttgart.




Stuttgarter Zeitung, 14. November 2008

Von Georg Leisten. Kratzspuren, Fingerabdrücke: mikroskopisch besehen, müssen Kontaktlinsen einiges aushalten. ...




Stuttgarter Nachrichten, 12. November 2008

Von Rainer Vogt. Die hybriden kinetisch-mechanischen Apparaturen von Judith Fegerl in der Galerie Parrotta machen auf eigene Weise auf den folgenreichen Pakt zwischen Mensch und Maschine aufmerksam.




Kunst

Stuttgarter Zeitung, 29. September 2008

Das große Eröffnungswochenende ist vorbei: Jetzt kann man ganz in Ruhe die neue Matisse-Ausstellung in der Staatsgalerie anschauen. ...




Frankfurter Allgemeine Zeitung, 27. September 2008

Von Rose-Maria Gropp. Die Stuttgarter Galerien blasen am Saisonstart zum „art alarm“.




Prinz Stuttgart, Oktober 2008

Aktuelle Tendenzen in Malerei, Fotografie, Video- und Installationskunst. Simone Westerwinter, Elodie Pong und Susanne M. Winterling bei Sandro Angelo Parrotta.




Lift Stuttgart, September 2008

Von Wieso. Gesellschaftsverständnis in der Galerie Parrotta. Wenn Karl Marx Marilyn Monroe eine Lehre erteilt und Batman und Pinocchio sich zu selben Zeit am selben Ort aufhalten, dann ist man im falschen Film? ...




Stuttgarter Zeitung, 26. September 2008

Von Georg Leisten. Westerwinter, Winterling und Pong in Galerie Parrotta.




Prinz Stuttgart, September 2008

Zum Saisonstart 2008/2009 – Auf drei Taxi-Touren unterwegs zur Kunst.




Stuttgarter Zeitung Online, 16. September 2008

Bei ihren neusten Werken hat Simone Westerwinter zum ersten Mal figürlich gearbeitet. Unter dem Motto „Sweet Structures“ wird sie ab Mitte September zusammen mit zwei anderen Künstlern in der Stuttgarter Galerie Parrotta einen Teil ihres Werkes ausstellen.




Stuttgarter Zeitung, 12. September 2008

Von Georg Leisten. Am Wochenende laden die Stuttgarter Galerien wieder zum Streifzug durch die neuen Ausstellungen ein.




Stuttgarter Zeitung, 26. September 2008

„Ortstermin“ beim Art-Alarm. Sie sind Einzelkämpfer und treten doch gemeinsam auf, ...




Stuttgarter Nachrichten, 13. September 2008

Heute und am morgigen Sonntag rufen 24 Stuttgarter Galerien zum Art-Alarm. Es gibt viel zu sehen...




Stuttgarter Nachrichten, 10. September 2008

Wieder „Ortstermin“ – Mit uns exklusiv zum Galeriensamstag Art-Alarm – Start bei Parrotta.




Grußwort von Dr. Veit Görner, Art-Alarm Broschur September 2008

Nur die wenigstens wissen, wie wichtig Stuttgarter Galerien für die Förderung zeitgenössischer Kunst in Deutschland sind. ...




Regioartline Kunstmagazin, September 2008

Seit neun Jahren Ausnahmezustand: Am Stuttgarter Art Alarm eröffnen in diesem Jahr Ausstellungen in 24 Galerien.




Lift Stuttgart, August 2008

Von Tobias Greinet. Die Stuttgarter Berlin-Connection: Wie Künstler und Galeristen von beiden Städten profitieren.




Art Alarm

Informationsdienst Kunst, 21. August 2008

24 Galerien beteiligen sich in diesem Jahr am 9. Art Alarm...




Galerien laden wieder zum Art Alarm ein

Stuttgarter Zeitung Online, 8. August 2008

Nicht nur auf der Straße, auch in den Köpfen wollen die Stuttgarter Galeristen vernetzen.




Aufbruchstimmung

Lift Stuttgart, August 2008

Von kommerziell bis experimentell: die spannendsten jungen Kunst-Spots der Stadt.




HOME Magazine, Juli/August 2008

Diese Events gehören im Juli und August in jeden Terminkalender. Der Architekt Alexander Brenner zeigt seine Projekte in der Galerie Parrotta in Stuttgart und Berlin.




Lift Stuttgart, 30. Juli 2008

Raumkonzept: Nur noch heute und morgen ist das ausdrucksstarke Raumkonzept des Stuttgarter Architekten Alexander Brenner in der Galerie Parrotta zu sehen.




Stuttgarter Nachrichten, 22. Juli 2008

Um 20 Uhr ist heute Alexander Brenner in der Galerie Parrotta Contemporary zu Gast.




Stuttgarter Zeitung, 18. Juli 2008

Von Dietrich Heißenbüttel. Der Architekt Alexander Brenner in der Galerie Parrotta: Ein klares Bekenntnis zu nüchternem Schwarz-Weiß kennzeichnet nicht nur die von Alexander Brenner gestalteten Räume der Galerie Parrotta...




TAZ Berlin, 9. Juli 2008

Erinnerungsfotos bekommen schnell etwas Heimeliges: ...




Top Magazin, Juli 2008

So mancher Kunstkenner ist immer noch der Meinung, in Sachen Galerien spiele die Musik hauptsächlich in Berlin, Düsseldorf oder Köln...




Stuttgarter Zeitung, 13. Juni 2008

Von Georg Leisten. Eine Kirche sollte zur Börse werden, ein Platz in Ludwigshafen zur Kuhweide. ...




Stuttgarter Nachrichten, 11. Juni 2008

Von Rainer Vogt. Parrotta Contemporary Art präsentiert ein sehenswertes Trio...




Reflect Stuttgart, Juni 2008

„Secret Games“ ist die erste Ausstellung der amerikanischen Fotografin, Konzept- und Videokünstlerin Wendy Ewald in Deutschland.




Artfacts.net, 18. April 2008

„Secret Games“ – ein Gemeinschaftsprojekt mit Kindern.




Programmheft, 5. April 2008

Was passiert, wenn drei Fotografen um die Welt reisen? Sie bringen drei Sichtweisen auf die Welt zurück.




Reflect Stuttgart, 02 2008

Ab 28. März gastiert bis Mitte Mai eine Ausstellung mit drei fotografischen Einzelpositionen in drei Räumen der Galerie Parrotta im Stuttgarter Westen.




Stuttgarter Zeitung, 4. April 2008

Von Georg Leisten. Gruppenschau bei Parrotta: Wirklichkeiten, die sich selbst inszenieren, sind das verbindende Element der Ausstellung dreier Fotografen.




Lift Stuttgart, April 2008

Einblicke in die Kinderseele: Wendy Ewald lässt Kinder fotografieren. Die Fotos sind erstmals in Europa zu sehen.




Prinz Stuttgart, April 2008

Stuttgarter Kunst ist stark im Kommen. Junge Ausstellungsmacher und Galeristen wagen mit außergewöhnlichen Projekten den Neustart – mit internationalem Erfolg.




Fokussiert.com, 31. März 2008

Wendy Ewald bringt auf der ganzen Welt Kindern die Fotografie nahe. Eine Ausstellung mit diesen Bildern ist zur Zeit in Stuttgart zu sehen – Bei Parrotta Contemporary Art.




Stuttgarter Nachrichten, 6. März 2008

Von Rainer Vogt. Kunststandpunkte: Drei finnische Positionen bei Parrotta Contemporary Art und Wandzeichnungen in der Gedok-Galerie.




Prinz Stuttgart, März 2008

Wann und wie wird aus Schein Wirklichkeit und wann beginnt die Konstruktion von Fiktionen? ...




Kultur

Kritische Blätter für Kenner & Neugierige, März 2008

Wenn die Beschäftigung mit Videokunst der Entwicklung szenischer Phantasie förderlich wäre, würden viele einschlägig befasste Künstler ins Filmfach wechseln, wo mehr Ruhm und Geld winken. ...




Stuttgarter Zeitung, 22. Februar 2008

Von Georg Leisten. Eimerweise wird hier dem Mann Farbe über den Kopf geschüttet. ...




Reflect Stuttgart, 01 2008

Parrotta präsentiert eine Film- und Fotoausstellung, die sich mit dem Thema „Dazwischen“ auseinandersetzt.




Stuttgarter Zeitung Online, 21. Januar 2008

Ohne sich dem Prinzip der Produktivität zu unterwerfen, kreiseln derzeit bizarre Maschinen stampfend, hämmernd, surrend und pfeifend innerhalb den Ausstellungsräumen der Galerie Parrotta...




TAZ Berlin, 9. Januar 2008

Von Meike Jansen. Erstaunliche Maschinen scheinen sich der Produktivität zu verweigern – eine Seltenheit in unserer durch Effizienz bestimmten Zeit.




Zitty Berlin, Januar 2008

An die Exilschwaben in Berlin hat man sich gewöhnt. Nun gibt es auch in der Kunst die Achse Stuttgart–Berlin.




Stuttgarter Nachrichten, 5. Januar 2008

Von Rainer Vogt. Von Künstlern erdachte Maschinen stehen außerhalb der Norm produktiver Ertragsabsichten. ...




Sonnendeck Stuttgart, Januar 2008

Arbeitslose kennt man, arbeitslose Maschinen die doch arbeiten, kann man derzeit in der Parrotta Contemporary Art kennenlernen.




Lift Stuttgart, Januar 2008

Es wird gestampft, gehämmert und gesurrt: Die ganze Galerie Parrotta verwandelt sich in eine Fabrik.




Stuttgarter Nachrichten, 15. November 2007

Von Marko Schacher. Die Kunst hat einen neuen Ort: Sandro Parrotta eröffnet eine Galerie in der Stuttgarter Augustenstraße.




Stuttgarter Zeitung, 2. November 2007

Von Georg Leisten. Die neu eröffnete Galerie Parrotta zeigt Naturdarstellungen.




Lift Stuttgart, Oktober 2007

Stuttgart zeigt Berlin, Berlin zeigt Stuttgart. So lautet das Konzept der Galerie „Parrotta Contemporary Art Stuttgart Berlin“.




Reflect Stuttgart, November 2007

Nach der Street Art Ausstellung mit vielen bekannten Stuttgarter Sprühern, Klebern und anderen Stadtverschönerern sowie einem Umbau geht es in der Contemporary Art-Galerie Parrotta Anfang Oktober mit „Into The Woods Tonight“ weiter.




Sindelfinger/Böblinger Zeitung, 20. November 2007

Mit der Gruppenausstellung „Into The Woods Tonight“ gibt die neu gegründete Galerie Parrotta ihr Debüt.




Reflect, 20. Oktober 2007

Im Stuttgarter Westen wird Sandro Parrotta die Arbeiten und Interpretationen von 16 KünstlerInnen zum Überbegriff „Wald“ zeigen.